Innovative Bildung – FÜR SCHULEN, DIE FRONTALUNTERRICHT ERWEITERN WOLLEN

Für das Bildungsprogramm entwickeln wir spielerische und kreative Bildungs-Konzepte für Schüler zwischen 8 und 16 Jahren.

In Form von spannenden Workshops bringen wir Lehrplaninhalte aus MINT Fächern in einen lebensnahen Kontext.
Die Schüler erarbeiten Wissen selbst, greifen auf Unterlagen aus dem Unterricht zurück, recherchieren, reflektieren und wenden ihr Wissen mit Praxisbezug an.

Wir möchten die Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche erhöhen, in dem wir ihnen den Einstieg in MINT-Themen auf kreative Weise erleichtern. Durch unmittelbare Erfolgserlebnisse schaffen wir eine hohe Motivation.

Fablab_kids_SJ_9318_HighRes

In unseren Workshops nutzen wir modernste Fertigungstechnologie wie einen 3D Drucker, einen Laser-Cutter oder eine digitale Textilwerkstatt.


 

Exemplarisches Beispiel zum Ablauf eines Workshops

Aufgabenstellung: Konstruktion einer Skaterampe. Erst als Prototyp im Miniformat – dann in Orginalgröße. Dabei lernen die Teilnehmer Vermaßung, Konstruktion, den Umgang mit technischen Maschinen wie dem Laser und handwerkliche Fähigkeiten.

  • Schritt 1: Basis-Wissen über Konstruktion. Zeichnen am Papier.
  • Schritt 2: Einführung technisches Zeichenprogramm. Konstruktion der Bauteile am PC
  • Schritt 3: Lasern der Bauteile der Miniaturrampe
  • Schritt 4: Bauteile zusammensetzen – erster Prototyp fertig
  • Schritt 5: Übertragung des Wissens aus dem Bau des Prototypes in das große Format
  • Schritt 6: Erlernen des Umgangs mit Werkzeug beim Bau der Skaterampe
  • Schritt 7: Langfristige Nutzung der fertigen Skaterampe